Willkommen bei Ihrer Zimmerei Bärmann

Herzlich willkommen auf unserer Homepage!
Unsere Zimmerei befindet sich schon in der 3.Generation!

Derzeit sind sechs Zimmerer-Gesellen, drei Aushilfskräfte und eine Bürokraft in unserem Betrieb beschäftigt.

Es freut uns sehr, dass alle unsere Mitarbeiter langjährig in unserem Betrieb tätig sind.
Sämtliche Arbeiten eines Zimmerer-Handwerks werden von uns ausgeführt.

Zimmerei, Dachsanierung, Kranverleih

  • Aufstockung
  • Anbau
  • Umbau
  • Fassadenbau
  • Dachausbau
  • Dachumdeckungen
  • Verschalungen
  • Wärmedämmung
  • Innenausbau
  • Sanierung von Wellasbestdächern / Ziegeldächern
  • Freisitz
  • Carport
  • Vordächer
  • Dachfenstereinbau
  • Renovierungs-Dachfenster


     

 

 

 

 

 

 

 


Klassische Zimmereiarbeiten, Dachsanierungen und als wichtiges Standbein der Kranverleih: Der Traditions-Handwerksbetrieb Bärmann in Neuhausen ist breit aufgestellt, seit nunmehr 93 Jahren steht das Unternehmen für Kompetenz und Erfahrung. Im Lauf der neun Jahrzehnte seit der Gründung hat sich zwar hinsichtlich der Aufgabenbereiche vieles geändert, doch eines blieb bei dem Zimmereibetrieb unverändert: Es handelt sich nach wie vor um ein Familienunternehmen, gegründet wurde es 1924 vom Großvater des heutigen Inhabers Ulrich Bärmann. 1998 hat er den Betrieb von seinem Vater Kurt übernommen, einige Jahre zuvor war er bereits als Teilhaber eingestiegen. Viele Jahre hatten zuvor die Brüder Kurt und Walter Bärmann, die Söhne des Firmengründers, den Betrieb gemeinsam geführt.

Die Handwerkstradition wird bei der Zimmerei Bärmann in Ehren gehalten, gleichzeitig geht der Betrieb vor allem im technischen Bereich immer mit der Zeit: „Etwa alle fünf Jahre stehen Veränderungen an“, berichtet Ulrich Bärmann von einem üblichen Prozess in seinem Handwerk. „Die technischen Anforderungen sind unheimlich hoch und werden vom Team zu 100 Prozent umgesetzt“, beschreibt Otto Bärmann den Anspruch des Familienunternehmens. Der Cousin des jetzigen Inhabers, ebenfalls Enkel des Firmengründers und Sohn des einstigen Mitinhabers Walter Bärmann, ist im Zimmereibetrieb aufgewachsen, hat dort gelernt und später seine Meisterprüfung absolviert. 40 Jahre arbeitete er dann als Lehrer in der Berufsschule und ist nun zu seinen beruflich-familiären Wurzeln zurückgekehrt: „Er ist unser Mann für alle Fälle“, erklärt Ulrich Bärmann den Aufgabenbereich seines Cousins.

Da hat er als helfende Hand viel zu tun, das Bärmann-Team ist einerseits auf vielen Baustellen als ausführende Firma tätig – das Spektrum reicht von Holzarbeiten im Außen- und Innenbereich über Dachsanierungen und –umdeckungen, dem Einbau von Dachfenstern und deren Sanierung und endet beim Bau von Vordächern oder Pergolen, Treppen, Brücken oder auch Geräteschuppen noch lange nicht. In den vergangenen Jahren hat sich die Zimmerei Bärmann zudem einen Namen geschaffen in der Restaurierung denkmalgeschützter Gebäude: „Wir werden vom Denkmalamt Tübingen für entsprechende Arbeiten empfohlen“, erklärt Zimmermeister Ulrich Bärmann. Ein weiteres wichtiges Arbeitsfeld ist die Asbestsanierung, der Inhaber sowie drei weitere Mitarbeiter haben eine entsprechende Zulassung für diese Arbeiten. Weitere Einsatzmöglichkeiten ergaben sich durch die Anschaffung eines ersten Krans und längst erneuerten im Jahr 2005, seit 2014 gehört ein weiterer, wesentlich größerer zum Fuhrpark: „Damit arbeiten wird auf den eigenen Baustellen, bedienen als Verleiher aber auch Handwerkskollegen“, so Ulrich Bärmann. Verliehen werden die beiden Kräne indes nur mit Manpower aus dem eigenen Betrieb: „Unser Kranfahrer arbeitet auf der Baustelle mit“, erklärt Inhaber Bärmann, der neben drei weiteren Mitarbeitern die Lizenz zum Kranfahren hat. Die Einsatzgebiete sind vielfältig, reichen vom Kaminbau über die Installation von Solaranlagen bis hin zur Montage von Glasdächern.

Die Zimmerei Ulrich Bärmann ist tief verwurzelt in Neuhausen und Umgebung, die Kompetenz des erfahrenen Teams – zu ihm gehören neben Ulrich und Otto Bärmann sechs Gesellen und die im Büro mitarbeitende Inhaber-Ehefrau Christine Bärmann - wird vor allem in der Region geschätzt: „Wir haben in unserem Betrieb wenig Wechsel, die Mitarbeiter sind schon viele Jahre bei uns“, freut sich Ulrich Bärmann. „Ich kann jeden mit jedem arbeiten lassen.“ Das kann Otto Bärmann nur unterstreichen: „Die Bauherren loben die angenehme Atmosphäre auf den Baustellen und das routinierte Arbeiten der Teams.“